Veröffentlichungen & Vorträge

Aug 5, 2017   //   by henry   //    //  Kommentare deaktiviert für Veröffentlichungen & Vorträge

Veröffentlichungen

  • Desk Sharing – Ein Fall der Mitbestimmung? (PDF), Arbeit und Arbeitsrecht, Heft 11/2022, Seite 18 ff.
  • Aktuelle Fragen zur Arbeitszeiterfassung (PDF), Arbeit und Arbeitsrecht, Heft 3/2021, Seite 18 ff.
  • Neues vom EuGH – Rufbereitschaft als Arbeitszeit (PDF), Arbeit und Arbeitsrecht, Heft 7/2018, Seite 404 ff.
  • Mitautorin in Holthausen/ Kurschat, Vertragsgestaltung für Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte, 1. Aufl. 2017 (C.H. Beck)
  • Zur Wirksamkeit eines durch Einigungsstellenspruch beschlossenen Sozialplans, EWiR, Heft 19/2016, S. 609 f.
  • Update Internet- und E-Mailnutzung, Arbeit und Arbeitsrecht, Heft 6/2016, S. 331-334
  • „Arbeitsrechtliche Schwellenwerte – Einsatz von Leiharbeitnehmern“, Arbeit und Arbeitsrecht, Heft 3 2015, Seite 148 ff.
  • „Zur Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern bei der Ermittlung des Schwellenwerts für einen Interessenausgleich“, Kommentar zum Urteil des BAG vom 18.10.2011, Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 6/2011, S. 165 f.
  • „Know-how-Schutz – gehen mit dem Mitarbeiter auch die Unternehmensgeheimnisse?“, WRP 2011, S. 1364 ff
  • „Der schwarz-gelbe Koalitionsvertrag: Geplante Änderungen im Arbeitsrecht“, Newsletter Außenwirtschaft des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA), Dezember 2009
  • „Zur Verwirkung des Widerspruchsrechts beim Betriebsübergang“, Kommentar zum Urteil des BAG vom 27.11.2008, Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 17/2009, S. 531 f
  • „Ethikrichtlinien und Mitbestimmung – Das BAG sorgt für Klarheit“, Arbeit und Arbeitsrecht – Personal-Profi, Heft 2 2009, S. 78 ff
  • Kommentierung der Vorschriften zum Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) beim Online-Anbieter LexisNexis, www.lexisnexis.de, 2009
  • „Darlegungs- und Beweislast für das Vorliegen der in § 23 KSchG geregelten betrieblichen Geltungsvoraussetzungen“, Kommentar zum Urteil des BAG vom 26.06.2008, Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 23/2008, S. 729 ff
  • „Welcher Betriebsrat ist zuständig? – Mitbestimmung bei der Arbeitnehmerüberlassung“, Arbeit und Arbeitsrecht – Personal-Profi, Heft 11 2008, S. 660 ff
  • „Die Sittenwidrigkeitsrechtsprechung des BGH bei Angehörigenbürgschaften unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeit der Restschuldbefreiung“, BKR 2005, S. 432 ff
  • „Adolf Wach (1843-1926) und das liberale Zivilprozessrecht“, Duncker & Humblot, 2005, (Dissertation)
  • „Nichtigkeit eines Bürgschaftsvertrages wegen finanzieller Überforderung auch bei Restschuldbefreiung“, Kommentar zum Urteil des OLG Frankfurt / Main vom 24.03.2004, Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 14/2004, S. 691 f
  • „Sittenwidrigkeiten wegen krasser finanzieller Überforderung auch bei Mithaftungsübernahme durch Lebensgefährtin zur Finanzierung eines im Alleineigentum des Hauptschuldners stehenden Eigenheims“, Kommentar zum Urteil des OLG Naumburg vom 10.07.2003, Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 4/2004, S. 165 f.

Mehr >>